Ganzheitlich heilen mit Energie

Ist es nicht faszinierend, was für ein immenses Wissen in vielen Kulturen schon vor tausenden von Jahren überall auf der Welt vorhanden war? Wissen über das Innere des Menschen, über die großen Zusammenhänge und über das göttliche Bewusstsein (Gott), mit welchem Namen auch immer. Die Verbindung des einzelnen zu allen anderen und allem anderen, die Energie, die uns alle verbindet und noch vieles mehr.

massage-272820__180  pixaNur eine Heilung auf allen Ebenen führt zu dauerhafter Gesundheit. Die Quanten/Energiemedizin dürfte, zumindest im Bereich der chronischen Erkrankungen, zukünftig zur 1. Wahl in der Behandlung werden. Die modernen Medizinfrauen- und Männer (Therapeuten, Ärzte, Heilpraktiker und Heiler) die sich der zum Teil uralten Methoden bedienen, um anderen Menschen zu helfen, werden immer mehr werden und auch die Akzeptanz und Wertschätzung werden stark zunehmen.

Viele alternative Methoden sind und waren im energetischen Bereich angesiedelt. Akupunktur, Homöopathie, Bachblüten, Geistheilen, Handauflegen, Hypnose, Quantenheilung, heilen über das reine Bewusstsein, binaurale Beats, heilen mit Frequenzen u. v. m.. Quantenheilung, Energie- und Informationsmedizin, das Etikett ist egal. Die Zukunft der Medizin liegt in diesen Bereichen und das finde ich wunderbar.

Es ist unglaublich, was sich in den letzten Jahren auf dem Gebiet der Medizin getan hat und immer noch tut. Als ich vor 27 Jahren die Diagnose „chronische Polyarthritis“ bekam, begann ich mich verstärkt für alternative Heilmethoden zu interessieren. Ich hatte schon immer den leichten Drang in diese Richtung und einen unglaublichen „Leseappetit“. Da war noch nichts mit recherchieren im Internet. Also rein in den Bücherladen und los gelesen.

Dass viele Therapien noch in der Esoterik-ecke steckten, hat mich dabei nicht weiter gestört. Anfang der 90iger Jahre habe ich dann meine „Akupunktmassage nach Penzel“ Ausbildungen in Heyen gemacht und war von der Traditionellen Chinesischen Medizin fasziniert. Leider hat es bei mir selbst nicht geholfen, aber der Ausflug in die Teilbereiche der TCM war schon sehr beeindruckend.

Bei der Akupunktmassage werden mit einem kugelschreiberähnlichen Metallstäbchen die Energiebahnen nachgefahren und zwar am ganzen Körper. Mit dem kugelförmigen Ende des Stäbchens können auch bestimmte Punkte gereizt werden. Da wir in kleinen Gruppen zu vier Personen ausgebildet wurden und an uns selbst geübt haben, kann man sich denken, dass bei jedem einzelnen von uns das Qi ordentlich durch den Körper bewegt wurde.

Das Qi (Lebensenergie) fließt in den Meridianen, den Energiebahnen des Körpers. In der Akupunktur werden bestimmte Punkte auf den Meridianen durch Nadeln gereizt. Bei der Akupressur werden die Punkte massiert und beim EFT geklopft. Auch bei der APM n. Penzel können durch die Behandlung Erstverschlimmerungen auftreten und in den Genuss einer ebensolchen bin ich dann auch am letzten Tag der Ausbildung gekommen. Nur einen Nachmittag lang hat sie angedauert, aber dafür extrem heftig.

Damals wurde die Akupunktur als Humbug abgetan oder belächelt. Mittlerweile wird sie bei bestimmten Erkrankungen sogar von den Krankenkassen bezahlt. Ähnlich erging es auch der Homöopathie. Zuckerkügelchen und Wasser, in dem absolut nichts drin ist !!! Komisch nur, dass es so einige Ärzte gibt, die homöopathische Mittel verschreiben, auch wenn man sie in der Apotheke selbst bezahlen muss. Aber auch da hat sich viel getan, einige gesetzliche Krankenkassen erstatten sie mittlerweile unter bestimmten Vorraussetzungen.

Der absolute Knüller sind aber die Bachblüten. Noch so ein Wasser, in dem nichts drin ist!!! Hm, interessant ist, dass man sie heute hier in Deutschland nur in Apotheken erwerben kann, davor gar nicht. In Großbritannien konnte man sie schon immer in jedem Drugstore kaufen, einfach so. Wer früher jemanden kannte, der von solch einer Reise die Bachblüten mitbrachte, der war fein raus. Es ist einfach schizophren, angeblich ist nichts drin und darum bekommt man sie auch nur in Apotheken, logisch.

Hier geht es zur Deutschen Gesellschaft für Energetische und InformationsMedizin e. V.

This entry was posted in Ganzheitliche Wege zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden and tagged , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.